September 26, 2021

Leserunde Irland

Für diese Leserunde haben wir nach Büchern gesucht, die in Irland spielen. Wir haben zwei gefunden, die uns viel Spaß gemacht haben. Hier ist unsere Buchbesprechung per Video

Und um diese Titel geht es:

Die Erben von Amergin Manor

Autorin: Antonia Günder-Freytag

To seek the truth – Die Wahrheit suchen Wer den Wappenspruch der McSheas befolgt, lebt gefährlich. Farells und Èannas Sturz von den Klippen hat das auf dramatische Art und Weise bestätigt. Jolanda McShea, die seitdem ihr Bett nicht verlassen hat, wird durch einen Krankenbesuch aus ihrer scheinbar heilen Welt katapultiert. Luke, der sich aufopfernd um sie und das ungeborene Kind kümmert, betrügt sie schamlos. Doch nicht nur Lukes Spiel treibt sie zur Handlung, sondern auch ihre eigene Lebenslüge. Soll sie von Amergin Manor fliehen oder für ihr Erbe kämpfen? Wer trachtet ihr erneut nach dem Leben? Ist es Luke oder jemand, der sie erneut glauben lassen will, dass Elizas Geist ihre Anwesenheit nicht duldet?

Titanic Passage

Autor*innen: Nora Amelie und Friedel Wilhelm

Typisch Frau?
Als Pflanzenjägerin Nora ihre erste Reise nach Amerika plant, empfiehlt eine Freundin die TITANIC und schwärmt vom Luxus auf dem größten Dampfer der Welt. Das Schiff gilt als unsinkbar. Nora, der Seereisen Angst einjagen, wähnt sich auf der TITANIC sicher und bucht ihre Passage. Doch kurz vor der Abreise geschieht das Unerwartete. Sie, sonst ganz Dame von Welt, gerät in ein Chaos der Gefühle. Denn sie trifft Wilhelm. Seine Art zu reden, zu lächeln und ihr den Hof zu machen – das könnte endlich der Mann fürs Leben sein! …

Typisch Mann?
Wilhelm ist fasziniert vom Technikboom seiner Zeit. Wenn er könnte, er würde selbst Autos und Fluggeräte entwerfen. Sein Faible treibt ihn durch die europäischen Edelschmieden der Technik bis nach Belfast. An einem Sonntagmorgen begegnet ihm dort eine schöne Unbekannte. Nora. Ihre Zartheit auf der einen, ihr erstaunlicher Idealismus auf der anderen Seite reizen ihn so sehr, dass er plötzlich sein ganzes Leben in Frage stellt …

So verschieden Wilhelm und Nora aufwallende Gefühle füreinander erleben, so verschieden beschreiben sie die Ereignisse des Frühjahrs 1912. Eine zutiefst emotionale, hochdramatische Geschichte vor dem Hintergrund spektakulärer historischer Ereignisse.

(Im Video ab Minute 11:33)

Maya Sturm, Lisa Sommerfeld und Sabine Bruns

Möchtest Du über Beiträge dieser Art informiert werden? Dann melde Dich gern für unseren Newsletter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.